Welche Ursachen haben Flugangst?

Die Ursachen für Flugangst kann man eigentlich in zwei Worten am besten beschreiben: Horrorszenarien und Phantasien.
Man sieht Bilder von Abstürzen, man hört von Turbulenzen: Flugzeugkatastrophen werden immer extrem in den Medien dramatisiert.

 

Daher kommen die Phantasien und die Gedanken, die die Ursachen für Flugangst nur verstärken: Was passiert, wenn das Flugzeug abstürzt, was passiert mit mir? Das Gute dabei ist, es zeigt, dass man die Flugangst bekämpfen kann. Ihre Phantasien, Gedanken und Sorgen haben eine unbegründete Kontrolle über Sie genommen.


Was ist mit den Mitreisenden, den Leuten die neben Ihnen sitzen und bei einem Rucker, oder Turbulenzen nur locker Gähnen. Diese Menschen können mit der Flugangst so gut umgehen, weil Sie sich einfach normal verhalten. Genauso wie Sie das auch tun sollten.


Die Leute, die keine Flugangst haben, denken an den Urlaub, an ihre Freunde zu Hause, an ihren Job, sie tun einfach das, was man machen sollte: Sit back relax and enjoy the flight.


Was diese Menschen auch tun, ist das Sie einfach nur das Ganze genießen. Sie freuen sich über die Entspannung, den Ausblick, den Service, das Filmprogramm: Für Sie ist Fliegen einfach etwas besonderes. Man muss es so sehen: Menschen, die immer nur Angst mit dem Fliegen verbinden und ständig ihre Leben bedroht sehen, bekommen Probleme mit dem Fliegen. Ursachen für Flugangst liegen also in der ganz normalen Angst begründet.